Eröffnung der Konzertreihen

Nach dem Auftakt zu unseren "Groschenkonzerten" am 8. Oktober, stehen nun die Eröffnungskonzerte der Reihen "Unterhaltung" und "Klassik" auf dem Programm.

Der Chefdirigent des Preußischen Kammerorchesters, James Lowe, wird am 20. Oktober erstmals in der neuen Spielzeit mit dem Orchester und Solistin Suzanne Fischer (Sopran) auf der Bühne des Kultur- und Plenarsaals in Prenzlau stehen. Um 19:30 Uhr bildet das Konzert „Sempre Libera“ den Auftakt für die Reihe „Unterhaltung“. Die Besucher erwartet ein beschwingter, italienischer Abend mit neapolitanischem Tanz, Tarantella, Walzer und Gondellied, um nur ein wenig aus dem abwechslungsreichen Programm zu verraten.

Mit dem Eröffnungskonzert der Reihe „Klassik“ wird in diesem Jahr das 500-jährige Reformationsjubiläum in der Kirche St. Nikolai gebührend gefeiert. „Ein‘ feste Burg ist unser Gott“ - Martin Luthers berühmtes Lied war und ist Inspiration für Komponisten und Musikschaffende. Zum Festkonzert in Prenzlau werden Stücke von Johann Sebastian Bach, Otto Nicolai, Felix Mendelssohn Bartholdy und Benjamin M. Culli in verschiedenen Werkgattungen - Sinfonie, Kantate, Ouvertüre und Orgelwerk – erklingen, sowie eine Orgelimprovisation. Prenzlauer Chöre, Solisten und ein großes Orchester werden sich unter der Leitung von Jürgen Bischof und Hannes Ludwig am 31. Oktober um 17 Uhr für dieses ganz besondere Programm zusammenfinden. Den außergewöhnlichen Konzertabend gestalten die Solisten Isabelle Sophie Heiss (Sopran), Antonia Kolonko (Alt), Volker Nietzke (Tenor) und Nicolas Boulanger (Bass) sowie die Kantorei Prenzlau. Es singt zudem der Uckermärkische Konzertchor Prenzlau. Das Preußische Kammerorchester wird in sinfonischer Besetzung zu hören sein.

Weitere Informationen in unserer Konzertübersicht oder auf Anfrage unter 03984-833974