Uckermärkischer Orgelfrühling

Um die Orgeln der Uckermark in ihrer ganzen Pracht zu erhalten und zu hegen, haben die Sparkasse Uckermark und Klemens Schmitz im Jahre 2007 die „Stiftung Uckermärkische Orgellandschaft“ gegründet. Hier liegt die einmalige Chance, die Jahrzehnte lang quasi ungenutzten Instrumente behutsam und originalgetreu zu restaurieren und dem Publikum einen authentischen Klang zu vermitteln.

Das Festival wurde ins Leben gerufen, um die nun fertigen Orgeln in ihrer neuen Pracht zu präsentieren. Orgeln haben ihren festen Standort und sind daher auch an die sie umgebende Landschaft gebunden. Beides ist in der Uckermark unverwechselbar und besonders reizvoll. Eine intensive und konstruktive Zusammenarbeit mit der Uckermärkischen Kulturagentur sowie mit den Gemeinden und sehr aktiven Fördervereinen vor Ort beleben beim Uckermärkischen Orgelfrühling Bürgersinn und ermöglichen rundum gelungene Veranstaltungen.

Künstler, Besucher und Gemeindemitglieder kommen vor und nach den Konzerten bei Führungen, Kaffee und Kuchen oder einem Glas Wein ins Gespräch, neue Kontakte entstehen und neue Ideen können sich entfalten.

Pressefotos sowie Presseinfos und rückblickende Berichterstattung finden Sie unter diesen Links.

Ausgezeichnet mit dem Innovationspreis DAVID 2011

Mit dem Innovationspreis DAVID 2011 der Finanzgruppe Deutscher Sparkassen-und Giroverband wurde die Stiftung "Uckermärkischer Orgelfrühling" für ihr Projekt "Uckermärkischer Orgelfrühling", den die Uckermärkische Kulturagentur organisiert, ausgezeichnet. 69 Projekte bewarben sich, 17 davon wurden von der Jury nominiert, 3 erhielten den begehrten Preis. An der feierlichen Veranstaltung am 23. März in Berlin nahmen Uckermark-Landrat, Dietmar Schulze, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Uckermark, Uwe Schmidt, und der Geschäftsführende Direktor der Uckermärkischen Kulturagentur, Jürgen Bischof, teil. Die Urkunde wurde vom Präsidenten des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes, Heinrich Haasis, unterzeichnet und vom Geschäftsführer der Bayerischen Sparkassenstiftung, Dr. Ingo Krüger, überreicht. Entscheidend für die Jury ist neben der Innovationskraft der Initiativen auch, inwieweit sie maßgeschneidert in die jeweilige Region passen und Besonderheiten vor Ort unterstützen. Weitere zentrale Kriterien für die Vergabe des DAVID sind die Nachhaltigkeit der Idee, ihr Ausbaupotential und die Übertragbarkeit auf andere Regionen. Aus der Begründung der Jury: Die einzigartige und historisch wertvolle uckermärkische Orgellandschaft wird mit diesem Projekt zum Leben erweckt – mit Konzerten von renommierten Künstlern, Orgelführungen, einer Orgelreise und Veranstaltungen für Kinder. So lernen Klein und Groß den einzigartigen Klang und die Eigenheiten dieses außergewöhnlichen Instrumentes kennen. In der Auseinandersetzung mit der eigenen Heimat und das Wissen um ihre Besonderheiten schafft das Projekt ein Bewusstsein für die kulturhistorischen Werte der Uckermark. Die Umsetzung der Idee, die maßgeschneidert in die Region passt, verdient Anerkennung. Die Öffnung der Dorfkirchen, die Vernetzung mit den Gemeinden und der Stiftung sowie die daraus entstehenden Kontakte stoßen neue Aktivitäten an und verstetigen so das Engagement.  

Link zur Homepage Sparkassen- und Giroverband

Veranstaltungen Uckermärkischer Orgelfrühling 2018

Das Team bereitet den Uckermärkischen Orgelfrühling 2018 vor. Informationen folgen baldmöglichst.

 

 

Download Flyer Archiv