Die Revolution in der Vokalmusik

Kammerchor Prenzlau

Veranstaltungsort

Vokalmusik von Karl Jenkins versus Vokalmusik der Renaissance

Karl Jenkins (*1944) Adiemus - Songs of Sanctuary (1995) & Chormusik von H. Isaac, P. P. da Palestrina, O. di Lasso und T. L. de Victoria

 

Kammerchor Prenzlau

Preußisches Kammerorchester

Schlagzeugensemble

Jürgen BischofDirigent

 

"Den Song kenn' ich doch": "Adiemus", die Titelmusik zum Zyklus "Lieder des Heiligtums", komponierte der Waliser Karl Jenkins für einen TV-Werbespot von Delta-Air-Lines, die ein weltumspannendes Gefühl vermitteln sollte. Der Zyklus verbindet Anklänge europäischer Edelklassik mit ethnischen Einflüssen zu einem eindringlichen und einmaligen Sound - eine Revolution in der Vokalmusik. Im Gegensatz dazu stehen Vokalwerke des 15. und 16. Jahrhunderts, die in der damaligen Zeit auch für ganz neue Musiksprache standen - eine Revolution in der Vokalmusik. Jenkins und die Renaissance - Ein fantastisches Klangerlebnis der Extreme, das dennoch verbindet und dem man sich kaum entziehen kann.

Konzert im Rahmen der Uckermärkischen Musikwochen, in Zusammenarbeit mit der Uckermärkischen Kulturagentur gGmbH und der Kreismusikschule Uckermark.